Unsere Sommerprogramme:

Wir sind ausgezeichnet

Zu uns auf Facebook:

Unsere DVDs:

Klettersteig gehen am Gardasee - Klettersteige für Genießer

  • Klettersteig gehen - Tiefblick nach Riva del Garda
  • Klettersteig gehen - am Monte Albano
  • Klettersteig gehen - Aufstieg über den Fauso Susatti über dem  Gardasee bei Riva del Garda

Die schönsten Klettersteige am Gardasee...

die ideale Klettersteigwoche für Einsteiger und Genießer
Arco, das kleine malerisch gelegene Städtchen im Trentino, nördlich von Riva del Garda am Gardasee ist seit vielen Jahren der optimale Ausgangspunkt für Wanderer, Kletterer und Klettersteiggeher in Italien. Die Berge und Steige rund um den Monte Baldo (dem bekanntesten Gebirgsmassiv zum Wandern im Trentino ) laden zu einzigartigen Touren in alpiner Felslandschaft in jeder Schwierigkeit mit südlichem Flair ein. Durch die Absicherung mit Drahtseilen und Eisenleitern werden auch schwierigere Stellen für den Nichtkletterer zu begehbaren Gipfel Routen und Steige.

Unsere ortskundigen Bergführer haben für Sie die schönsten Touren und Klettersteige im Trentino auf Lager. Zum Beispiel die Blumenpracht der trentinischen Berge sowie der Blick auf den Gardasee und die Altstadt von Riva del Garad hinterlassen unvergessliche Eindrücke dieser Aktiv-Reise. Das angenehme Klima in Italien im Frühsommer und Herbst sowie die eindrucksvolle Landschaft machen dieses Gebiet zu einem bewährten Urlaubsziel, ideal zum Wandern und Klettersteig gehen. Die täglichen Gehzeiten betragen zwischen 5 und 7 Std und die Touren und Steige sind überwiegend von leicht bis zu mittlerer Schwierigkeit eingestuft.

Unser gut geführtes Stützpunkthotel "Garden" direkt am Fuße des Colodri Berg mit Schwimmbad im malerisch gelegenen Arco bietet ideale Unterkunft. In den umliegenden Restaurants und Pizzerien genießen wir täglich am Abend italienische Küche.

Als beste Reisezeit für Klettersteige in Norditialien hat sich der Frühsommer und Spätsommer bewährt, da es zu dieser Zeit ideale Tages-Temperaturen für die Gipfel und Bergbesteigungen über die "Ferratas" vorherrschen.

Treffpunkt: Sonntag, um 18.00 Uhr im Hotel Garden in Arco / Italien.

Programm:
Montag:
Kurze Fahrt über Riva nach Biacesa (418 m) über die Ferrata: "Sentiero attrezzato Fausto Susatti" zum Cima Capi (909 m). Abstieg über den "Mario Foletti -Klettersteig . Gehzeit ca. 6 Stunden.

Programmvorschläge für Dienstag bis Freitag:
Ferrata Via dell`Amiciizia zum Cima SAT (1246m)
Sentiero attrezzato die Colodri (340 m)
Sentiero attrezzato Geradrdo Sega (1100 m)
Via attrezzata Rino Pisetta zum Cima Dain Picol (971 m)
Ferrata Sallagoni Steig
Wanderung zum Monte Baldo
Sentiero attrezzato Corne de Bes zur Cima Corne Piana (1736 m)
Via attrezzata Monte Albano (560 m)
+ Klettersteig Geheimtipps und Steige (die Geheimtipps bleiben sollen)

Tägliche Gehzeiten: je nach Tour und Steig von ca. 5 - 7 Stunden.

Programmende: Freitag ca. 12.00 Uhr (damit Sie evtl. noch nach nach Hause reisen können)


  • Klettersteig gehen - Gipfel nach dem Via del Amizizia über Riva del Garda am Gardasee
  • Klettersteig gehen - Im Sentiore del Sallagoni bei Dro
  • Klettersteig gehen - Im Mori Klettersteig am Gardasee

Voraussetzungen:
da Klettersteiggehen vor allem unter Anleitung eines Bergführer technisch relativ leicht zu erlernen ist, und keine Fertigkeiten im Klettern voraus setzt, kann das Programm auch ohne Probleme von Klettersteig-Neulingen gebucht werden. Körperliche Voraussetzungen wie Schwindelfreiheit, Trittsicherheit und eine gute Kondition sollten jedoch vorhanden für jeden Steig vorhanden sein.

Anforderungen der Klettersteige:
je nach Konstitution und Wünsche der Teilnehmer stehen verschiedene Klettersteige von Schwierigkeitsgrad: leicht bis anspruchsvoll zur Auswahl. Durch die Drahtseile und Leitern werden die Gipfel und Berge rund um Riva del Garda, welche normalerweise klettertechnische Fertigkeiten erfordern bezüglich Schwierigkeiten sehr entschärft. Bei den Abstiegen wandern Sie fast immer über reguläre Wanderwege zurück ins Tal. Ein Alternativprogramm ist quasi alle Tage möglich. Bei kürzeren Klettersteigen, wie z.B. Sallagoni oder Colodri können auch mal zwei Steige an einem Tag durchgeführt werden. Pausieren, etc. ist hier jederzeit möglich. Der Bergführer entscheidet jeden Tag, welcher Klettersteig für die Gruppe am besten geeignet ist.

Ausrüstung nach Ausrüstungsliste der Bergschule Oberallgäu

Spezielle Ausrüstung:
Anseilkombination, Helm, Klettersteigset (Seilstück mit Bremse und 2 Klettersteigkarabiner) evtl. dünne Klettersteig-Handschuhe (besserer Griff an Drahtseilen und Leitern).. Fehlende Ausrüstung kann von der Bergschule geliehen werden, sofern dies ein paar Tage vor der Tour mitgeteilt wurde.

Anreise:
Am einfachsten reisen Sie über die Brennerautobahn nach Italien in das Trentino bis Rovereto an. Abzweigung Riva del Garda. Geradeaus bis Nago / Passo San Giovanni rechts abbiegen nach Arco del Garda. Geradeaus Richtung Zentrum, hinter der Brücke (Fluß Sarca) rechts in Richtung Colodri (der markante Berg mit dem Kreuz) abbiegen. Nach ca. 500 Meter geradeaus befindet sich unser Hotel (gelbes Haus) auf der rechten Seite.

Termine:

Programm Nr. 190: 06.05. - 11.05.2018
Programm Nr. 191: 03.06. - 08.06.2018
Programm Nr. 192: 09.09. - 14.09.2018

Preis:

€ 685,- inkl. 5 Tage Bergführergebühr, 5 x Übernachtung/Frühstück im Hotel und Klettersteigausrüstung.

Anforderung:

Familien- und Gruppenermäßigung

Bei uns sind Familien und Gruppen willkommen
Bitte beachten sie unsere speziellen Vergünstigungen

Treffpunkt:

Mindestteilnehmerzahl:

4 Personen