Erfahrungen & Bewertungen zu Bergschule Oberallgäu

Schneeschuh

Unsere Partner:

Schneeschuhwandern

Fazination Winter mit Schneeschuhen erleben

Mit Schneeschuhen sind die Menschen schon seit 300 Jahren im Winter unterwegs. Heute ist Schneeschuhwandern die Alternative zum Wandern im Sommer, um auch ohne Ski die Faszination Winter erleben zu können. Im Rahmen von Schneeschuhwanderungen die Winterlandschaft und Berge und Gipfel der Alpen zu genießen ist ein ganz besonderes Erlebnis. Je nach Tour bieten sich verschiedene Unterkünfte im Tal oder einer Hütte an. Schneeschuhwanderungen und Winterwanderungen können quasi bei fast jedem Wetter durchgeführt werden. Die Einkehr in einer Berghütte oder Alpe im Winter rundet das Erlebnis, das bisher nur auf Skitour möglich war, zusätzlich ab.

Ihre Fragen rund um das Schneeschuhwandern:

Ich war noch nie auf Schneeschuhen gestanden. Ist das Schneeschuhwandern schwer ?
Nein. Schneeschuhwandern ist grundsätzlich nicht schwerer als Bergwandern. Lediglich die spezielle Gehtechnik ist auf den ersten Metern etwas ungewohnt. Aber bereits nach kurzer Zeit ist das Wandern auf Schneeschuhen für Sie Routine.

Ist Schneeschuhwandern anstrengender als ein winterlicher Spaziergang?
Schneeschuhgehen ist wie das Bergwandern auch kein Spaziergang. Dennoch ist Schneeschuhgehen nicht anstrengender als Wandern, da Sie ja durch die Schneeschuhe nicht im Schnee einsinken.

Welche Ausrüstung muss ich zum Schneeschuhwandern kaufen?
Im Prinzip können Sie die reguläre Ausrüstung verwenden, die Sie auch im Sommer zum Bergwandern einsetzen. Lediglich Jacke und Hose sollten etwas dicker sein, da es im Winter natürlich etwas kälter ist.

Ab welchem Alter kann man mit Kindern Schneeschuhwanderungen unternehmen ?
Im Prinzip gilt gleich wie bei Touren im Sommer, das längere Touren für Kinder ab 12 Jahren Sinn machen. Wichtig ist, dass die Kinder dementsprechend Spaß, Motivation und die erforderliche Kondition mitbringen.

Wie lange müssen die Stöcke beim Schneeschuhwandern sein?
Die Bergwanderstöcke sind bei Schneeschuhwanderungen gleich lang wie Wanderungen im Sommer. Durch Teleskopstöcke können Diese aber individuell auf die persönliche Länge eingestellt werden.

Wie viele Personen können am Schneeschuhwandern teilnehmen?
Schneeschuhwanderungen können in Gruppen beliebiger Größe durchgeführt werden. Bei uns beträgt die maximale Gruppengröße 10 Personen, damit das maximale Erlebnis gewährleistet bleibt.

Welche Schuhe sollte man in Schneeschuhen tragen?
Sie können für Schneeschuhwanderungen die gleichen Berg Wanderschuhe tragen, welche Sie auch bei Wanderungen im Sommer z.B. von Hütte zu Hütte verwenden.
Schneeschuhwandern und Lawinengefahr?
Lawinengefahr ist bei allen Unternehmungen im Winter ein Thema. Unsere Bergführer beurteilen täglich die aktuelle Lawinengefahr und gehen immer bestmöglich auf Nummer sicher, damit Sie nicht nur das maximale Erlebnis haben, sondern auch unter Berücksichtigung größtmöglicher Sicherheit unterwegs sind.

Welche Unterkünfte sind beim Schneeschuhwandern zu empfehlen ?

Je nach Ihren Vorlieben bieten wir Touren vom Gasthof und Hotel sowie mit Übernachtung auf einer Berghütte an. Teilweise können Sie die Touren auch ohne Unterkunft buchen und zum Beispiel selbst in einer Ferienwohnung oder Bauernhof übernachten.