Schneeschuh

Unsere Partner:

Schneeschuhwandern in den Alpen

Faszination Winter in den Bergen erleben

Früher waren die Berge im Winter nur für Skitourengeher und Skifahrer zugänglich. Heute entdecken immer mehr Wanderer, welche nicht auf Ski unterwegs sind, den Genuss der Winterlandschaft in den Bergen im Rahmen einer Schneeschuhwanderung. Auf unseren Touren erleben Sie Winterwandern, Berge und Natur im Winter von der schönsten Seite. Da Schneeschuhwandern sehr schnell erlernt wird, sind unsere Touren auch für Einsteiger geeignet.

Ihre Fragen - unsere Antworten rund um Schneeschuhtouren:

Die folgenden Fragen wurden uns von Gästen im Vorfeld unserer Schneeschuhwanderungen gestellt. Da Sie vielleicht ähnliche Fragen haben, sind diese samt Antworten hier aufgeführt:

Ich war noch nie auf Schneeschuhen gestanden. Ist das Schneeschuhwandern schwer ?
Nein. Schneeschuhwanderungen ist im Prinzip für alle Bergwanderer geeignet, welche nicht nur im Sommer in den Bergen unterwegs sein möchten. Die Technik ist sehr einfach zu erlernen und sehr ähnlich, wie beim normalen Wandern. Das Erlebnis ist mindestens so umfangreich, wie bei Wanderungen im Sommer.

Ist Schneeschuhwandern anstrengender als ein winterlicher Spaziergang?
Da Wandern auch meist anstrengender als Spazieren gehen ist, gilt dies auch für den Auf- und Abstieg mit Schneeschuhen. Um einen Gipfel im Schnee zu besteigen ist natürlich eine dementsprechende Grundfitness Voraussetzung, damit Sie den Urlaub in den Bergen in vollem Umfang genießen können. Schneeschuhwanderungen sind grundsätzlich bezüglich Fitness sehr mit Wanderungen im Sommer zu vergleichen.

Welche Ausrüstung muss ich zum Schneeschuhwandern kaufen?
Zu Beginn brauchen Sie eigentlich gar keine spezielle Ausrüstung kaufen. Schneeschuhe, Stöcke und Sicherheitsausrüstung können Sie von der Bergschule Oberallgäu leihen. Ansonsten können Sie fast die gleiche Ausrüstung, wie im Sommer verwenden. Natürlich sollten speziell Jacke, Hose und Bergschuhe für das Wandern im Schnee bzw. Winter Wetter geeignet sein.

Ab welchem Alter kann man mit Kindern Schneeschuhwandern?
Gleich wie im Sommer macht Schneeschuhwandern in den Bergen mit der Familie für Kinder ab 12 Jahren Sinn, sofern diese dementsprechend motiviert sind und konditionell über die Voraussetzungen verfügen.

Gibt es für eine Schneeschuhwanderung ein Höchstalter ?
Nein. Schneeschuhwandern ist keine Frage des Alters, sondern wie bei jeder Wanderung ausschließlich eine Frage der persönlichen Fitness. Bei den Unterkünften wählen ältere Bergfreunde gerne mal das Hotel, anstatt die Hütte.

Wie viele Personen können bei Schneeschuhwanderungen in der Gruppe teilnehmen?
Die maximale Gruppengröße einer Schneeschuhgruppe beträgt 12 Personen, damit Ihr maximales Erlebnis noch gewährleistet ist.

Welche Schuhe sollte man in Schneeschuhen tragen?
Um in den Schneeschuhen einen bestmöglichen Halt zu haben, sollten Ihre Bergschuhe möglichst verwindungssteif sein und für jedes Wetter im Winter geeignet sein. Im Prinzip sind die selben Bergschuhe ausreichend, welche auch bei Wanderungen in den Bergen, z.B. Alpenüberquerung getragen werden.

Schneeschuhwandern und Lawinengefahr?
Lawinengefahr ist bei allen Winteraktivitäten egal, ob auf Skitour, beim Skifahren oder Schneeschuhwandern ein Thema. Unsere erfahrenen Bergführer führen Sie selbstverständlich auf Touren, wo Sie bestmöglich vor Lawinengefahr geschützt sind. Besonders die Touren im Allgäu bieten hierzu optimale Möglichkeiten. Durch die zentrale Lage unserer Unterkünfte können wir täglich das optimale Gebiet nutzen.

In was für Unterkünften wird bei den Schneeschuhtouren übernachtet?
Je nach Programm gibt es verschiedene Möglichkeiten. Wir bieten Touren an, bei denen Sie im Tal in einem Gasthof bzw. Hotel übernachten. Außerdem haben Sie z.B. bei der Schneeschuhdurchquerung-light die Möglichkeit in einer sehr gemütlichen Hütte auf dem Berg im Allgäu zu übernachten. Ob Hütte oder Hotel richtet sich ganz nach Ihren Geschmack. Egal welche Unterkunft sie wählen, ihr Erlebnis ist so oder so garantiert....

Gibt es Einkehrmöglichkeiten?
Je nach Tour und Gebiet gibt es verschiedene Möglichkeiten. Bei den meisten Schneeschuhtouren kommen wir Mittags oder am Nachmittag an Berghütten, Alpen, Almen und Bauernhöfen vorbei, wo Sie lokale Spezialitäten genießen können. Teilweise gibt es sogar die Möglichkeit von einer Alpe mit dem Schlitten ins Tal zu rodeln.

Wie lang müssen die Stöcke beim Schneeschuhwandern sein?
Die Wanderstöcke müssen über einen sogenannten Winterteller verfügen, damit diese nicht im Schnee versinken. Außerdem sollten die Stöcke für eine Schneeschuhwanderung gleichlang wie im Sommer eingestellt werden.