Wir sind ausgezeichnet

Zu uns auf Facebook:

Unsere Top Partner:

Die Bergführer der Bergschule Oberallgäu

Bergsteigen kann jeder....

….. aber Bergsteigen, Klettern und Skifahren sollten Sie von Anfang an gründlich lernen, damit jeder Schritt, Griff und Schwung sicher sitzt. Unsere Bergführer und Bergwanderführer sind hierbei Ihre verlässlichen Partner für Bergsteigerausbildung und kundige Führung zu den Bergen der Welt. Egal ob Sie auf Hochtouren und bei Ausbildungskursen mit einem Bergführer oder auf Wanderungen mit unseren Bergwanderführern unterwegs sind, Sie können sicher sein, das unsere Mitarbeiter alels daran setzen, dass die wertvollsten Tage im Jahr für Sie in bester Erinnerung bleiben. Da können Sie ganz sicher sein.

Wir bringen Sie auf den Gipfel:

Unsere Bergführer sind Ihnen verantwortungsbewusste und kompetente Partner, damit Sie Ihr Bergerlebnis in vollen Zügen genießen können. Unsere Bergführer und Bergwanderführer üben ihren Beruf nicht nur als Beruf sondern als Berufung mit Leidenschaft aus. Da können Sie ganz sicher sein !

Einsatz unserer Bergführer:

Zwar mag unser Beruf in der Alpinschule in erster Linie eine Dienstleistertätigkeit sein, zugleich ist der Berg- und Skiführer aber auch Vertrauter, Helfer, Unterhalter, mentaler Trainer und “Risikomanager” in einer Person. Ein Großteil der alpinen Zehnkämpfer geht der eigenen „Berufung“ in Form einer Zweit- oder Nebentätigkeit in unserer Alpinschule nach, wobei diese in den meisten Fällen mit einer berufsnahen Tätigkeit im Bereich der Erlebnispädagogik kombiniert wird.
Doch egal welcher Herkunft oder welchen Alters, gleich ob haupt- oder nebenberuflich – eines haben alle unserer Alpinschule Bergführer gemeinsam: Jeder von ihnen wird vor allem durch den Wunsch nach der intensiven Auseinandersetzung mit der Erlebniswelt Berg angetrieben, gepaart mit sehr viel Begeisterungsfähigkeit und einer großen Portion Idealismus.

Leistungsspektrum eines Alpinschule Bergschule Oberallgäu:
- Führung von Hoch- und Trekkingtouren
- Organisation und Leitung von Expeditionen im In- und Ausland
- Höhenbergsteigen
- Eis-, Sport- und Alpinklettern
- Canyoning
- Freeride- und Skihochtouren

Einsatz unserer Bergwanderführer:

Früher zählte das Bergwandern als Luxus, den sich ausschließlich betuchte Touristen und Abenteurer leisten konnten. Heute zählt Wandern zu einer der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen überhaupt. Immer mehr Bergsportler jeden Alters erobern die Gebirge, um ein wenig Höhenluft zu schnuppern und die Natur aus ungewohnten Perspektiven erleben zu können. Besonders im Trend sind mehrtägige Alpenüberquerungen. Auch wenn sie dabei bevorzugt ohne Seil, Steigeisen und Eispickel in zumeist mittelschwierigem Gelände unterwegs sind, erfordert das Bergwandern ebenso viel Wissen, Erfahrung und ein gewisses Risikomanagement wie bei alpinen Hochtouren.
So gibt es zum Beispiel gravierende Unterschiede zwischen einer einfachen Wanderung am Wochenende und einer mehrtägigen Alpenüberquerung oder Hüttentour quer durch die Alpen. Auch die kulturellen Unterschiede im In- und Ausland gilt es mitunter zu berücksichtigen. Aufgaben, die der Bergwanderführer in unserer Alpinschule übernimmt, um einzelnen Kunden oder ganzen Wandergruppen ein unvergessliches Naturerlebnis zu ermöglichen.

Leistungsspektrum eines Alpinschule Bergschule Oberallgäu Bergwanderführers:
- Bergwanderungen
- Mehrtagestouren
- Alpenüberquerungen
- Kulturwanderungen
- Schneeschuhtouren
- Führen und Begleiten
- Tourenplanung (In- und Ausland)
- Zusammenstellung der Ausrüstung
- Organisation der Unterkunft
- Wetterkunde
- Risikomanagement
- Erste Hilfe im Notfall

Ausbildung zum Berg- und Skiführer:

Organisiert und durchgeführt wird die Bergführerausbildung vom Verband Deutscher Berg- und Skiführer (VDBS).

Der Beruf des Bergführers ist ein reiner Dienstleistungsberuf, der fast ausschließlich in freiberuflicher Tätigkeit, für Berg- und Alpinschulen ausgeübt wird. Fas alle Bergführe sind nebenberuflich in unserer Alpinschule beschäftigt.

Die anspruchsvolle Ausbildung dauert mehrere Jahre und wird von der Technischen Universität in München ausgetragen. Die Ausbildungskommission für Berg- und Skiführer legt die Inhalte der Bergführerausbildung (im Rahmen der Ausbildungs- und Prüfungsordnung) fest. Die Bergführerausbildung in den Alpenländern Deutschland, Österreich, Schweiz und Frankreich hat durch den internationalen Zusammenschluss der Bergführerverbände fast die gleichen Ausbildungsschwerpunkte und Standards. Anwärter absolvieren im Rahmen der Bergführerausbildung jeweils ein Sommer- und ein Winterpraktikum in einer Alpinschule.