Erfahrungen & Bewertungen zu Bergschule Oberallgäu

Immer eine gute Idee... Geschenkgutscheine:

Unsere Sommerprogramme:

Besuchen Sie uns auf:

Kunden-Bewertungen:

Erfahrungen & Bewertungen zu Bergschule Oberallgäu

Unsere DVDs:

Teilen Sie uns ...

Unsere Partner:

Wir sind geehrt:

Für besondere Verdienste im Tourismus durch Udo Zehetleitner, erhielt die Bergschule Oberallgäu den Tiroler Adlerorden in Silber, eine der höchsten Auszeichnungen des Landes Tirol.

Erlebnis - Wandern - Kultur

Ein Stück Kulturgeschichte in den Alpen

Zum Erlebnis Bergwelt gehört auch die Besiedelung. Wir wandern auf den Spuren der Walser, ein Bergvolk aus dem Schweizer Kanton Wallis an der Grenze zu Italien, im Gebiet von Matterhorn und Monte Rosa. Schon im 12. bis 14. Jahrhundert suchte dieses alpine Nomadenvolk neuen Lebensraum und wanderte in Richtung Norden. Auf diesem historischen Weg erleben wir die Eigenarten in ihrer Siedlungsform und deren Sprache. Die Tour führt auf ausgebauten Höhenwegen und Passübergängen von den Allgäuer Alpen zum Lechquell-Gebirge ins Große Walsertal und über die Rätischen Alpen bis Klosters. Diese großartige Wanderung bietet eindrucksvolle Erlebnisse und Ausblicke in die Hochgebirgswelt. Treffpunkt um 8.30 Uhr in Baad im Kleinwalsertal (1250 m). Bei Bahnreise nach Oberstdorf, alle 30 Minuten Busverbindung zum Treffpunkt in Baad. Über den Hochalppass (1950 m) zum Hochtannbergpass und weiter nach Lech am Arlberg. Mit dem Lech-Bus zum Formarinsee und zur Freiburger Hütte (1931 m).

  • Der Walserweg: Berge und Kultur
  • Der Walserweg: Gruppenwanderung
  • Der Walserweg: Bergsee

Die Route auf dem Walserweg:

1. Tag: Baad (1250 m) - Freiburger Hütte (1931 m)

Treffpunkt um 8.30 Uhr in Baad im Kleinwalsertal (1230 m). Bei Bahnreise nach Oberstdorf, alle 30 Minuten Busverbindung zum Treffpunkt in Baad. Aufstiege durch das Bärgünttal zum Hochalppass (1938 m). Abstieg zum Hochtannbergpass (1679 m), via Salobersattel (1792 m), weiter zum Auenfeldsattel (1710 m) nach Lech am Arlberg (1450 m). Mit dem Lech-Bus zum Formarinsee und Aufstiege zur Freiburger Hütte (1931 m).

  • 0 Std.
    Gehzeit
  • 0 KM
    Strecke
  • 0 HM
    Aufstieg
  • 0 HM
    Abstieg
  • 0%
    Erlebnis

2. Tag: Freiburger Hütte - Hotel Kristberg (1430 m)

Abstieg durch die Walsersiedlung Mason nach Dalaas im Klostertal (850 m), und dann wieder hinauf zum Kristbergsattel (14844 m). Übernachtung im komfortablen Panoramagasthof Kristberg (1430 m).

  • 0 Std.
    Gehzeit
  • 0 KM
    Strecke
  • 0 HM
    Aufstieg
  • 0 HM
    Abstieg
  • 0%
    Erlebnis

3. Tag: Kristberghaus - Tilisunahütte (2211 m)

Abstieg ins Silbertal (890 m) und mit dem Postbus nach Schruns. Mit dem Taxi nach Grabs (1400 m) und über Tobelsee vorbei an Tschaggunser Mittagsspitze (2168 m) und Schwarzhornsattel (2166 m) zur Tilisunahütte (2211 m).

  • 0 Std.
    Gehzeit
  • 0 KM
    Strecke
  • 0 HM
    Aufstieg
  • 0 HM
    Abstieg
  • 0%
    Erlebnis

4. Tag: Tilisunahütte - St. Antönien (1420 m) Hotel Rhätia

auf Schmugglerpfaden über das Tilisunafürggli (2230 m) unter der mächtigen Sulzfluh ins Prättigau in der Schweiz, und auf dem Rätikon-Höhenweg zur Carschinahütte (2235 m). Abstieg zur Walsersiedlung St. Antönien (1420 m). Nachmittags Besuch von Museum und Kirche. Übernachtung im gemütlichen Hotel Rhätia, ein 300 Jahre altes Walserhaus mit Walser Spezialitäten,

  • 0 Std.
    Gehzeit
  • 0 KM
    Strecke
  • 0 HM
    Aufstieg
  • 0 HM
    Abstieg
  • 0%
    Erlebnis

5. Tag: St. Antönien - Schlappin (1650 m) / Klosters

Durch das Alpbachtal über Wiesen und Weideflächen zum Fürggli (2255 m) und weiter zum Jägglischhorn (2290 m). Abstieg nach Zastia (1920 m) auf dem Prätigauer Höhenweg über die Saaser Alp zum Zügnhüttli (2063m ) und hinab nach Schlappin (1650 m) zum Gasthof in Klosters Dorf.

  • 0 Std.
    Gehzeit
  • 0 KM
    Strecke
  • 0 HM
    Aufstieg
  • 0 HM
    Abstieg
  • 0%
    Erlebnis

6. Tag: Schlappin - Gargellen (1500 m)

Aufstieg zum Schlappiner Joch (2202 m) , der Grenze zwischen Schweiz und Österreich. Abstieg ins Walserdorf Gargellen (1500 m) im Montafon. Nach Einkehr am frühen Nachmittag Rückreise über Bludenz und Bregenz nach Oberstdorf. Ankunft in Oberstdorf ca. 16.00 Uhr. Weiterfahrt mit Walserbus bis Baad möglich.

  • 0 Std.
    Gehzeit
  • 0 KM
    Strecke
  • 0 HM
    Aufstieg
  • 0 HM
    Abstieg
  • 0%
    Erlebnis
  • Der Walserweg: Kultur und Wandern
  • Der Walserweg: Abendstimmung
  • Der Walserweg: Walserhaus

Preis:

€ 955,- inkl. Bergführergebühr, 5 x Halbpension, alle Kosten für Transfers und Seilbahnen zwischen Baad und Gargellen, Eintrittsgebühren, Inklusive Rückfahrt von Gargellen nach Oberstdorf.

Termine:

Programm Nr. 197: 18.07. - 23.07.2021- ausgebucht
Programm Nr. 198: 08.08. - 13.08.2021

Anspruch:

Voraussetzung:

Gute Kondition und Trittsicherheit sowie zweckmäßige Kleidung und Ausrüstung.

Familien und Gruppenermäßigung

Bei uns sind Familien und Gruppen willkommen

Bitte beachten sie unsere speziellen Vergünstigungen

Unser Treffpunkt:

Wanderkarten:

Falls Sie sich über den Walserweg anhand einer Karte näher informieren möchten, empfehlen wir Ihnen folgendes Kartenmaterial:

WK 364 Bregenzerwald, Wanderkarte 1:50.000
Verlag: Freytag-Berndt und ARTARIA, EAN: 9783850847643

WK 351 Lechtaler Alpen – Allgäuer Alpen, Wanderkarte 1:50.000
Verlag: Freytag-Berndt und ARTARIA, EAN: 9783850847582

238T Montafon
Offizielle Karte der Schweizer Wanderwege 1:50'000.

248T Prättigau
Offizielle Karte der Schweizer Wanderwege 1:50'00

248 Prättigau
Landeskarte der Schweiz 1:50'000 ohne Wanderrouten

Mindesteilnehmerzahl:

Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen

Diese Website benutzt Cookies, um Ihnen das beste Erlebnis zu ermöglichen. Weiterführende Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.