Sie sind hier: Home » Alpenüberquerung » Alpenüberquerung Alpin

Alpenüberquerung Alpin

Über die höchsten Gipfel von Oberstdorf bis Meran

Die Anspruchvolle Alpenüberquerung
Für trittsichere Bergsteiger mit guter Kondition haben wir eine perfekte Route entdeckt, welche die Reize der regulären Alpenüberquerung mit einzigartigen und namhaften Gipfelhighlights verbindet. Höhepunkte dieser Route sind: Hochvogel (2592 m) – „Der“ Berg im Allgäu, Parseierspitze (3036 m) - einziger Dreitausender und höchster Gipfel in den Nordalpen, Wildspitze (3742 m) - höchster Berg in Tirol, Similaun (3606 m) - der Gletscherdom im Süden.

Programm:
Samstag:
Taxifahrt in das Oytal. Aufstieg zum Himmeleck (2152 m) und weiter über den Panoramaweg zum Prinz-Luitpold-Haus (1846 m) Gehzeit 4 Std.

Sonntag: Aufstieg zum Hochvogel (2592 m). Abstieg nach Hinterhornbach im Lechtal (1100 m). Gehzeit ca.5 Std. Mit Kleinbus bis Madau und 2 Std. Aufstieg zur Memminger Hütte (2242 m)

Montag: Über die Parseierscharte und Spielerweg zur Patrolscharte und über die Südseite in leichter Kletterei auf die Parseierspitze (3036 m), ca. 5 Std. (nur bei guten Verhältnissen möglich). Abstieg zur Augsburger Hütte und weiter nach Grins im Inntal, Gehzeit ca. 5 Std. Mit dem Bus nach Zams.

Dienstag: Bergfahrt mit der Venetbahn. 1 Std. Aufstieg zum Gipfel. Abstieg nach Wenns (1000 m). 30 KM Busfahrt durch das Pitztal bis Mittelberg. Gehzeit ca. 4 bis 5 Std. Übernachtung im Tal.

Mittwoch: mit Pitztaler Gletscherbahn zum Mittelberggletscher (2700 m). Aufstieg zum Mittelbergjoch und über den Taschachgletscher zur Wildspitze (3772 m). Abstieg durch das Mitterkar zur Breslauerhütte und mit der Sesselbahn bis Vent im Ötztal (2000 m). Gesamtgehzeit ca. 8 Std. Übernachtung im Tal.

Donnerstag: Aufstieg zur Martin-Busch-Hütte (2500 m). und Similaunhütte (3014 m). Nachmittagstour zur Ötzi Fundstelle (3208 m). Gesamtgehzeit: ca. 6 Std.

Freitag: Hochtour zum Similaun (3599 m). Abstieg durch das Tisental ins Schnalstal (1800 m), Gesamtgehzeit ca. 5 Std. Busfahrt nach Meran. Übernachtung im Hotel.

Samstag: Rückreise nach Oberstdorf, Ankunft ca. 14.00 Uhr

Voraussetzung:
sehr gute Kondition, Gesundheit, Trittsicherheit, Schwindelfreiheit sowie zweckmäßige Ausrüstung.
Als optimale technische Vorbereitung empfehlen wir Ihnen unsere Hochtourenkurse , wo Sie im Gehen mit Steigeisen sowie im leichten Klettergelände fit werden.


Treffpunkt: Samstag: 10.00 Uhr Treffpunkt Oberstdorf Bahnhof

Termine:

Programm Nr. 135: 15.07. – 22.07.2017
Programm Nr. 136: 05.08. – 12.08.2017

Preis: € 1045,– inkl. Bergführergebühr, 3 x Halbpension in Hütten, 4 x Halbpension im Hotels, 4 x Seilbahn, 4 x Taxitransfer, Rückreise mit dem Reisebus von Meran–Oberstdorf, Leihgebühr für Steigeisen u. Pickel sowie der ALPENPASS.

Zeichenerklärung:

einfach auf das Symbol klicken!

Buchung

Familien und Gruppenermäßigung

Bei uns sind Familien und Gruppen willkommen

Bitte beachten sie unsere speziellen Vergünstigungen

Übernachten vor- bzw. nach der Tour:

Eine Übernachtungsempfehlung von uns für Sie ist nicht einfach, da die Verfügbarkeiten für eine Nacht in der Saison sehr wechseln. Beste Erfahrung haben wir aber mit unserem Booking Partnerprogramm, wo Sie zu einem sehr guten Preis/Leistungsverhältnis Ihre Wunschunterkunft finden (bitte einfach auf das Logo klicken):

Detailinfo uns Ausrüstungsliste zum Download:

Unsere Ausrüstungsempfehlung